Unsere Beratung richtet sich auch an Erwachsene

Wir sind nicht nur für Kinder und Jugendliche da, sondern auch für Menschen, welche im Erwachsenenalter von Hilfsmitteln der Unterstützten Kommunikation profitieren können.

Beispielsweise nach einem Unfall, einem Schlaganfall, aufgrund einer Demenzerkrankung oder neurologischen Erkrankungen anderer Art.

Gerne informieren wir auch Ihre Frankfurter Einrichtung (Krankenhaus, Seniorenwohnheim, Wohnheim etc.) im Rahmen einer Informationsveranstaltung über unsere Arbeit!

Als Frankfurter Bürger können wir Sie schnell, unkompliziert  und kostenfrei zu Hilfsmitteln der Unterstützen Kommunikation beraten.

Wenn Sie nicht aus Frankfurt kommen, lässt sich eine Beratung meist über den Sozialhilfeträger finanzieren. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen gerne weiter!